NÖM: Glasklare Entscheidung für reuse 

    Milch in der Mehrweg-Glasflasche ergänzt die nachhaltigen Verpackungsoptionen der NÖM.

    Als erste klimaneutrale Molkerei vervollständigt die Niederösterreichische Molkerei ihr nachhaltiges Verpackungskonzept. Ganz im Sinne der 3 R der Nachhaltigkeit „reduce, recycle und reuse“ schließt die NÖM den Kreis ihrer Verpackungswelt und bietet von nun an die beliebte NÖM Vollmilch auch in der Mehrweg-Glasflasche an. 

    „Als regionaler Leitbetrieb in Niederösterreich und Nahversorger der Großstadt Wien verstehen wir uns als Vorbild. Wir waren die erste klimaneutrale Molkerei in Österreich. Damit sind wir Vorreiter und leisten einen wichtigen Beitrag, die Klimaziele zu erreichen“, ist sich Veronika Breyer, Marketingleiterin der NÖM AG der enormen Verantwortung bewusst. „Mit der wertvollen Milch unserer regionalen Familienbetriebe in der neuen Mehrweg-Glasflasche, bewegen wir einen weiteren relevanten Hebel im Sinne der Kreislaufwirtschaft und bieten schließlich Trinkmilch für jeden nachhaltigen Ansatz“, so Breyer weiter. 

    Veronika Breyer, Marketingleiterin der NÖM AG
    Veronika Breyer, Marketingleiterin der NÖM AG

    Das Verpackungskonzept der NÖM besteht darin, alle drei Bereiche von reduce, recycle und reuse abzudecken. Hier steht die Tetra Pak-Packung für reduce (reduzieren), denn diese Packung hat einen geringen Kunststoffanteil und setzt auf nachwachsende Rohstoffe. Die 100 % rePET Milchflasche der NÖM besteht aus 100 % recyceltem Material, ist durch das transparente PET-Material zu 100 % recycelbar und bildet damit das Feld recycle (wiederverwerten) ab. Mit der neuen Mehrweg-Glasflasche im Sinne von reuse (wiederverwenden) schließt die regionale Molkerei den Kreis mit einer Mehrweglösung und bietet nun für jede Verpackungsoption einen nachhaltigen Verwertungsweg. 

    Die NÖM Vollmilch ist ab sofort in der Mehrweg-Glasflasche bei Billa in der NÖM Region erhältlich.