Bitpanda: Krypto-Assets für Ostösterreich 

Niederösterreichischen und burgenländischen Raiffeisenkunden steht ab sofort Bitpanda in „Mein Elba“ zur Verfügung.

Rudolf Suttner mit einem Smartphone in der Hand
"Mit der Integration von Bitpanda wurde ein neuer Meilenstein gesetzt.“ Rudolf Suttner © RLB Burgenland

Bitpanda Technology Solutions baut seine Partnerschaft mit Raiffeisen weiter aus: Seit Ende Jänner können Wiener Kunden der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien in der Mobile-Banking-App „Mein Elba“ über Bitpanda in Kryptowährungen und andere digitale Assets veranlagen. Dank des erfolgreichen Starts können ab sofort auch die niederösterreichischen Raiffeisenbanken sowie die Raiffeisen Bankengruppe Burgenland auf das Trading-Angebot zurückgreifen. Ab sofort haben die Kunden über ihre bestehende Mobile-Banking-App Zugang zu diesem Angebot. 

„Ein neuer Meilenstein wurde gesetzt. Mit der Integration von Bitpanda sind wir eine der ersten traditionellen Banken in Europa, die Traden in digitalen Assets ermöglicht. Unsere Vision, eine absolute Kundenzentrierung zu schaffen und das Angebot rund um unsere Kunden zu erweitern, ist uns mit dieser Kooperation gelungen“, freut sich Rudolf Suttner, Marktvorstand der Raiffeisenlandesbank Burgenland. Die Kunden können ab sofort selbstständig, von überall und jederzeit bereits ab einem Euro in Kryptowährungen und viele weitere Anlageklassen von Bitpanda investieren.

Innovative Perspektive

„Unsere Partnerschaft mit der Raiffeisengruppe ist ein perfektes Beispiel dafür, was Banken erreichen können, wenn sie Projekte mit Ambition und einer innovativen Perspektive angehen“, erklärt Lukas Enzersdorfer-Konrad, CEO von Bitpanda Technology Solutions. Seit dem gemeinsamen Start mit der Stadtbank Wien im Jänner habe man einen deutlichen Anstieg der Kundennachfrage verzeichnet. „Dank der Erweiterung unserer Partnerschaft mit Raiffeisen in Niederösterreich und im Burgenland werden wir künftig noch mehr Österreichern einen sicheren und einfachen Zugang zu digitalen Vermögenswerten ermöglichen“, ergänzt Enzersdorfer-Konrad. 

Die benutzerfreundliche White-Label-Integration von Bitpanda Technology Solutions bietet einen klaren und verständlichen Überblick aller Assets innerhalb der App. Das Angebot bietet sowohl neuen Anlegern als auch erfahrenen Tradern einen hochmodernen Service.

„Bitpanda ist durch seine langjährige Beständigkeit und seine Lizenzen für uns als europäischer Marktführer bester Partner in diesem Projekt. Wir haben mit der Integration von Bitpanda in die ‚Mein Elba‘-App eine innovative Veranlagungslösung geschaffen, von der wir hoffentlich auch neue Kunden begeistern können“, so Suttner.