Finanzakademie als wertvolle Ergänzung

115 Absolventen feiern ihren Abschluss der Raiffeisen Finanzakademie.

Volles Haus und gute Stimmung bei der Zertifikatsverleihung der Raiffeisen Finanzakademie im Kongresshaus St. Johann.
Volles Haus und gute Stimmung bei der Zertifikatsverleihung der Raiffeisen Finanzakademie im Kongresshaus St. Johann. © RVS

„Es ist leider so, dass im Lehrplan der Schulen nicht ausreichend Platz für finanzielle Bildung ist. Die Kompetenz in Geldangelegenheiten ist aber wichtig, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können“, weiß Heinz Konrad, Generaldirektor des Raiffeisenverbandes Salzburg (RVS). Deshalb kooperieren die Salzburger Raiffeisenbanken im Rahmen der Raiffeisen Finanzakademie mit Schulen im ganzen Bundesland.

„So helfen wir jungen Leuten, die wichtigsten Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen, Fachwörter zu interpretieren und geben Einblick in ein spannendes Betätigungsfeld. Je besser man sich mit Geld und Finanzen auskennt, desto leichter lassen sich größere und kleinere Ziele erreichen. Und umso weniger leicht fällt man auf Fake News und Betrügereien rund ums Geld rein“, betont Konrad.

Bildungs-Landesrätin Daniela Gutschi nahm an der Zertifikatsverleihung teil und zeigte sich begeistert: „Die Raiffeisen Finanzakademie ist eine wertvolle und vor allem praxisnahe Ergänzung zu den Fächern, die in den Schulen des Landes vermittelt werden. Die Tatsache, dass heuer bereits der 15. Jahrgang ausgezeichnet werden kann, ist ein Beleg für die hohe Nachfrage und den Erfolg. Einblicke in Bereiche des Finanz­wesens, von Bankkonten über Versicherung bis zur Aufnahme von Krediten, sind früher oder später für jeden Bürger praktisch relevant.“

„Alle Absolventen haben viel Freizeit investiert, waren wissbegierig und haben sich in eine Materie eingearbeitet, die nicht am Lehrplan stand. Sie haben mit ihrem Engagement bewiesen, dass sie bereit für Neues sind und über den Tellerrand hinausschauen wollen“, unterstreicht Konrad.

Die Ausbildung dauert mehrere Monate und umfasst sieben Module: Bankwesen, Finanzierung, Sparen-Bausparen-Zahlungsverkehr, das 1×1 der Wertpapiere, Marketing, Personalmarketing und Versicherung. Am Ende jedes Moduls gibt es eine schriftliche Prüfung dazu.

Die diesjährigen Absolventen aus dem 15. Jahrgang der Finanzakademie wurden im feierlichen Rahmen im Kongresshaus St. Johann von Generaldirektor Heinz Konrad ausgezeichnet. Sie gehören damit zu den bis dato knapp 1.900 Absolventen, die den Lehrgang seit dem Entstehungsjahr 2006 abgeschlossen haben.