Agrar

RWA Jahrestreffen: Rund 150 Lagerhaus-Vertreter kamen zusammen

Geschaffen für schwierige Zeiten

Beim Jahrestreffen der Raiffeisen Ware Austria standen die letzten beiden Pandemiejahre und die Herausforderungen des aktuellen Umfelds im Mittelpunkt.
Ein Bauer leert Milch in eine Milchkanne. Im Hintergrund steht eine Kuh.

Umsatzplus mit Wermutstropfen

Gestiegene Kosten drückten 2021 den Gewinn von Österreichs Molkereien. Knapp 800 Milchbetriebe sperrten zu. Sorge bereitet aktuell vor allem die Abhängigkeit von russischem Gas.
RWA-Hilfskonvoi bringt Saatgut in die Ukraine

Humanitäre Unterstützung

Sechs Unternehmen und Organisationen spenden sieben LKW mit Saatkartoffeln für die Ukraine.
Obstbaumreihen und darüber die Solarpaneele der AGro-PV-Anlage

Obstbau unter Spannung

Qualitätsobst und erneuerbare Energie produzieren, den Einsatz von Pflanzenschutzmittel reduzieren und die Stromnetze stabilisieren – am Stadtrand von Graz soll das Realität werden.
Weizen Symbolbild

Welternährung im neuen Licht

Der Krieg in der Ukraine bringt massive Verwerfungen auf den Agrarmärkten. Die Versorgung der Europäischen Union ist zwar gesichert. Mittelfristig könnten aber Länder, die von Getreideimporten abhängig sind, in Bedrängnis kommen.
Claudia Mittermayr, RWA Bereichsleiterin Betriebsmittel, mit einer Drohne in den Händen

Zurück zu den Wurzeln

Innovations-Expertin und langjährige Mitarbeiterin Claudia Mittermayr übernimmt ab März die Leitung des Bereichs Betriebsmittel bei der RWA.
Wirtschaften im ländlich-peripheren Raum (Rapsblüte im Voralpenland)

Wirtschaften in der Peripherie

Abseits der Ballungsräume verbirgt sich auch in den ländlichen, vermeintlich abgelegenen Regionen Österreichs unternehmerisches und nachhaltiges Potenzial. „Regionalität“ alleine reicht jedoch nicht immer aus, um vor allem Letzteres zu heben, sagen Experten.
GAP Symbolfoto: Nebel liegt über dem ländlichen Raum

Die GAP-Nebel lichten sich

Alle sieben Jahre werden die Regeln für die Gemeinsame Agrarpolitik der Europäischen Union neu definiert. Diesmal dauerten die Verhandlungen besonders lange. Zum Jahreswechsel gab es nun zumindest etwas mehr Klarheit für die heimischen Bauern.
Smartphone-Screen mit Social Media-App Icons

Social Media im Fokus

Auf sozialen Medien lassen sich junge Menschen mit landwirtschaftlichen Themen erreichen. Eine Chance, welche die Branche jetzt stärker nutzen möchte.
Reinhard Wolf im Interview

„Wir werden immer exakter“

RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf zieht erste Bilanz über das zweite Pandemiejahr und erklärt, welche Auswirkungen die hohen Preise im gesamten Agrarbereich auf die Landwirtschaft und die Raiffeisen Ware Austria haben.